Uni-Logo

DezMon - Historie

   Dezentrale monetäre Anreize zum Energiesparen


Das Projekt wurde 2007 ins Leben gerufen. Seitdem wurde es schrittweise weiterentwickelt.

 

Es wird das Ziel verfolgt, in den Gebäuden der Universität Energie effizient zu nutzen und die Energieverbräuche zu reduzieren, ohne dass ein Verlust an Komfort oder eine Einschränkung der Arbeitsmöglichkeit, einschließlich sicherheitstechnischer Rahmenbedingungen, eintritt. Zentrale Anknüpfungspunkte sind Verhaltensänderungen bei den Gebäudenutzern und minimal investive technische Maßnahmen. Als Anreiz zum Energiesparen werden den Einrichtungen anteilig die Kosten, die gegenüber einer Referenz (Mittelwert des Verbrauchs über drei Jahre) eingespart wurden, gutgeschrieben. Durch die Energieeinsparung soll der Haushalt im Bereich der Energiekosten entlastet werden.

Das Projekt verlief bisher in Zyklen von jeweils 3 Jahren.

Im ersten Zyklus 2007 - 2009 wurde das Projekt mit 2 Ur-Piloten gestartet.

Im zweiten Zyklus von 2010 - 2012 waren neben den 2 Ur-Piloten noch weitere 12 Teilnehmer  aktiv.

Benutzerspezifische Werkzeuge