Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Projekte Recyclingpapier
Artikelaktionen

Recyclingpapier

Projektbetreuung: Frau Grethler

14.01.2013

Die Uni Freiburg wurde von der Initiative Pro Recycling Papier (IPR) zusammen mit der Uni Konstanz 2012 ausgezeichnet. Die Universität setzt zu mindestens 87 Prozent Recyclingpapier mit dem Blauen Engel ein und übernimmt damit vorbildhaft ökologische Verantwortung für den Schutz natürlicher Ressourcen.

Urkunde

Website Gruener beschaffen (Mit Zitat von Dr. Mattthias Schenek, Kanzler der Universität Freiburg) 

Presseinformation

 



Initiiert vom Ausschuss für Umweltschutz und unterstützt durch Praktikanten von Prof. Oesten (Institut für Forstökonomie, Zentrum für Erneuerbare Energie ZEE) wurde an der Universität Freiburg über einen mehrjährigen Zeitraum hinweg flächendeckend Recyclingpapier eingeführt. Ausgesucht wurde ein Papier mit 90-iger Weiße, dessen Herstellung ökologische Vorteile gegenüber der Herstellung von Frischfaserpapier bietet und mit dem Blauen Engel ausgezeichnet ist. Das Papier ist archivierbar. Umfangreiche Tests haben ergeben, dass das Papier als erstes Recyclingpapier auch problemlos im Reprocenter der Universität und den üblichen Arbeitsplatzdruckern verwendet werden kann. Das Papier kombiniert damit in idealer Weise ökologische und ökonomische Vorteile, denn es ist zudem auch noch günstiger als Frischfaserpapier.

Durch dieses Projekt soll der im Strategiepapier angesprochene Gedanke der Nachhaltigkeit umgesetzt werden. Das Ziel der Universität als Nachhaltige Universität soll sein, in ähnlichem Umfang Recyclingpapier zu verwenden wie Papier zur Herstellung von Recyclingpapier abgegeben wird. Der Einsatz des Recyclingpapiers ist nun generell vorgegeben.

Die Effektivität der Tests und Beratungen im Vorfeld der Recyclingpapaiereinführung wurden im Jahr 2006 in der Praxis eindrucksvoll bestätigt:  der Anteil des Recyclingpapiers am Papierverbrauch konnte von 6,15 % im März 2006 bis auf 57,1 % für das gesamte Jahr 2006 gesteigert werden.
Bis Ende 2009 konnte die Einsatzquote des Recyclingpapiers weiter bis auf 86% des Gesamtpapierverbrauchs gesteigert werden.

Die erfolgreiche Einführung des Recyclingpapiers begleitend, konnte ein weiterer Erfolg erzielt werden: verglichen mit dem Jahr 2004 konnte der Gesamtpapierverbrauch der Universität bis Ende 2009 auf 75 % reduziert werden. Als Gewicht betrachtet entspricht das einem Rückgang von 178 to im Jahr 2004 auf 136 to im Jahr 2009.

Die Entwicklung des Papierverbrauchs an der Universität Freiburg veranschaulichen die nachstehenden Grafiken:

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Papierverbrauch absolut Papierverbrauch pro Mitglied
papierverbrauch-09-abs-s.jpg papierverbrauch-09-prop-s.jpg

 (für eine größere Darstellung auf die Grafiken klicken)

 

Die erfolgreiche Einführung des Recyclingpapiers war nur aufgrund der Mitwirkung aller Mitglieder der Universität möglich.
Dafür bedankt sich der AK Nachhaltige Universität herzlich bei allen Mitgliedern der Universität!
Bitte machen Sie weiter so, dann können wir gemeinsam die bisher erzielten Erfolge noch ausbauen!
Steigen Sie zum Beispiel auch bei farbigem Papier auf Recyclingpapier um.
Hier finden Sie Informationen zum Thema umweltfreundliche Beschaffung von farbigem Recyclingpapier.


Zum offiziellen Rundschreiben "Papierauswahl an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg" gelangen Sie hier.

Ein Datenblatt zum Recyclingpapier finden Sie hier.

Allgemeine Informationen zur Bestellung von Büromaterial bei Rahmenvertragspartnern finden Sie hier.

Zum Papier-Bestellformular (PDF) gelangen Sie hier.

Den Online-Shop von Fa. Streit, Rahmenvertragspartner für Büromaterial, finden Sie hier.

Einen Beitrag zum Thema Recyclingpapier aus dem Mitarbeiter-Newsletter der Uni Freiburg finden Sie hier.

Auf der Webseite www.papiernetz.de finden Sie weitere, ergänzende Informationen rund um das Thema Recyclingpapier.

Benutzerspezifische Werkzeuge